Grußworte


Grußwort des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Dr. Philipp Rösler, anlässlich der Niederelbe Classics Juli 2009

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
liebe Zuschauer und Gäste,

 

ich freue mich sehr, dass es den Initiatoren des Classic Club Niederelbe e.V. gelungen ist, bereits zum dritten Mal ein großes Teilnehmerfeld mit liebevoll gepflegten Old- und Youngtimern zusammenzuführen, denn ab dem dritten Mal kann man ja schon durchaus von einer Tradition sprechen.

 

In Niedersachsen - mit seiner langen Fahrzeugbautradition und der herausragenden Bedeutung dieses Wirtschaftszweiges - stößt die Bewahrung automobiler Technikgeschichte natürlich auf besondere Resonanz. Der Start- und Zielort Stade liefert nicht nur mit seinem Technik- und Verkehrsmuseum den perfekten Rahmen für die Veranstaltung. Die Strecken von 100 bis 150 km durch die Geestlandschaft und das alte Land mit viel maritimem Flair und reizvollen historischen Städten tragen ihren Teil zu einer gelungenen Oldtimerfahrt bei.

 

Allen Teilnehmern der Niederelbe Classics wünsche ich eine gute Fahrt ohne Pannen und eine glückliche Ankunft in Stade. Ich hoffe, dass die vielen schönen Eindrücke den einen oder anderen von Ihnen dazu bewegen, die attraktive Region erneut zu besuchen.

 

Ihr

Dr. Philipp Rösler


Grußwort des Landkreises Stade

Liebe Freundinnen und Freunde der Old- und Youngtimer,

 

die Motorsportgeschichte geht weiter. Zum dritten Mal finden in unserem Landkreis schöne Autos, schöne Orte und schöne Landschaften zusammen:

 

Ich begrüße alle Freundinnen und Freunde der Oldtimer-Rallye in unserem Landkreis Stade zu den 3. Niederelbe Classics 2009!

 

Als am 24. Juli 1894 in Paris Benzinkisten zum ersten bekannten Autorennen starteten, ahnte niemand, wie faszinierend solche Veranstaltungen sein können. Für den Schnellsten wurde im Ziel in Rouen nach 126 Kilometern ein Schnitt von 17 km in der Stunde errechnet. Ärzte warnten danach vor gesundheitlichen Schäden. – Der sportliche Anspruch ist bei den Niederelbe Classics geblieben, das Niveau der Durchschnittsgeschwindigkeit auch. Zum Glück, denn so kann sich die Freude am Autofahren mit der Freude an unserer Kulturlandschaft bestens verbinden.

 

Oldtimer und Youngtimer sind in unserem Landkreis Stade immer gerne gesehen. Die Menschen bleiben am Straßenrand stehen, bestaunen und bewundern gerne mit anerkennendem Schulterklopfen, welch tolle Schätze auf unseren Straßen und Wegen rollen.

 

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer lade ich ein, unsere reizvollen historischen Hanse-Städte Stade und Buxtehude, die riesigen Obstgärten und grandiosen Fachwerkhäuser im Alten Land oder die wunderschöne Geestlandschaft mit dem historischen Flecken Harsefeld zu erkunden. Erleben Sie eine einzigartige Landschaft mit klarer Luft, maritimem Flair und vielen Menschen, die sich auf Ihr Lieblings-Automobil freuen. Genießen Sie unseren Landkreis von seiner besten Seite. Mit einem Augenzwinkern verstehen wir unser Autokennzeichen STD als Schönster Teil Deutschlands – kommen Sie und schauen Sie, warum das so ist.

 

Als Auto- und Motorsportbegeisterter Landrat freue ich mich, dass der CCN-Classic Club Niederelbe e.V. im ADAC  mit  Kooperationspartnern, wie den Motorsportclubs aus Stade bzw. Buxtehude und den Marketingorganisation der zu durchfahrenden Orte,  wieder zur Niederelbe Classics aufruft. Eine tolle Veranstaltung für Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Nah und Fern und für das Publikum garantiert.

Den Organisatoren danke ich persönlich für Ihre Initiative für eine wirklich gute Sache. Glänzende Karossen, der Geruch von Benzin, blauer Himmel, viele freundliche Gesichter und die alles übertrumpfende Freude am Fahren machen die Niederelbe Classics zu einem herausragenden Ereignis in Norddeutschland.

 

Den Veranstaltern wünsche ich gutes Gelingen bei der Vorbereitung und Durchführung dieses schönen Events.

 

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und allen Gästen wünsche ich in unserem Landkreis Stade einen angenehmen Aufenthalt, viele schöne Eindrücke, gemeinsame Erlebnisse und allzeit gute Fahrt ohne Pannen. Behalten Sie stets die Freude mit einem lebendigen Automobil.


Michael Roesberg
Landrat des Landkreises Stade


Grußwort der Stadt Stade

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

liebe Gäste der Niederelbe Classics,

 

wie so häufig in der Geschichte tragen viele Menschen an dem Erfolg einer Sache bei. Das gilt auch für die lange Geschichte der Erfindung des Automobils. Schon für das erste Automobil waren so viele Einzelheiten und Ideen notwendig, dass es gar nicht von einem einzelnen erfunden werden konnte. Die Gedanken ungezählter Tüftler und Denker sowie die Ideen vieler Phantasten wurden zusammengetragen.

 

Angesichts der großen Festjubiläen, 800 Jahre Stadtrecht und 750 Jahre Stapelrecht, erinnert sich auch die Stadt Stade in diesem Jahr ganz besonders ihrer Geschichte. Da passen die zahlreichen historischen Automobile, die am 11. Juli in unserer Stadt und in der Region zu Gast sind, natürlich wunderschön ins Bild.

 

Auch deshalb freue ich mich sehr, dass es den Organisatoren auch in diesem Jahr, nunmehr zum dritten Mal, gelungen ist, das Zusammentreffen liebevoll gepflegter Autos und die Rallye der Oldtimer durch das Alte Land zu initiieren. Den vielen Helfern, die dieses Event monatelang mit freiwilligem Engagement vorbereiten und am 11. Juli durchführen, gilt mein besonderer Dank. Auch hier kann man sagen, viele Menschen tragen zum Erfolg der Veranstaltung bei.

 

Den Teilnehmern und allen Gästen gilt mein herzliches Willkommen. Genießen Sie den Aufenthalt in unserer Stadt und in der Region. Nutzen Sie die Veranstaltung um das Rad der Zeit gedanklich, vielleicht gerade vor historischer Stadtkulisse, für ein paar schöne Stunden ein Stück zurück zu drehen.


Andreas Rieckhof
Bürgermeister der Stadt Stade


Grußwort der Stadt Buxtehude

Sehr geehrte, liebe Teilnehmer/innen
und Gäste der  Niederelbe Classics 2009,

 

die Oldtimer-Rallye „Niederelbe Classics“ hat im vergangenen Jahr mit zu den schönsten Veranstaltungen des Sommers gezählt. Deshalb haben sich die Organisatoren und Ausrichter entschieden, die Erfolgsserie auch in 2009 fortzuführen. Am 11. Juli dieses Jahres geht der CCN Classic Club Niederelbe im ADAC mit tatkräftiger Unterstützung unserer regionalen Marketing- und Tourismusexperten erneut an den Start und lässt zum 3. Mal die historischen Automobile über unsere Straßen rollen.

 

Allen Teilnehmern und Gästen ein herzliches Willkommen! Ich wünsche Ihnen einen erlebnisreichen Tag in der Stadt Buxtehude und einen angenehmen Aufenthalt in unserer Region. Auf eindrucksvolle Weise werden uns wieder Oldtimerbesitzer aus ganz Deutschland, die eigens für diesen Event ihre liebevoll gepflegten Karossen auf Hochglanz gebracht haben, die schönsten Fahrzeuge präsentieren und uns mit auf die Reise in das vorige Jahrhundert der Automobilindustrie nehmen. Dabei bieten unsere reizvollen Ortschaften mit den historischen Fachwerkhäusern und die wunderbare Landschaft die optimale Kulisse für dieses Ereignis.

 

Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren, den großzügigen Sponsoren und den vielen Helfern, die zum Gelingen der Oldtimer-Rallye beitragen und mit viel Engagement diese erstklassige Veranstaltung zum Nutzen der gesamten Region ermöglichen. Bei hoffentlich sonnigem Sommerwetter wünsche ich den Teilnehmern der „Niederelbe Classics“ allzeit gute Fahrt.


Jürgen Badur
Bürgermeister der Stadt Buxtehude


Grußwort der Samtgemeinde und des Flecken Harsefeld

Liebe Nostalgiefreunde, 

 

im Namen des Rates und der Verwaltung des Fleckens und der Samtgemeinde Harsefeld möchten wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie alle Gäste zur 2. „Niederelbe-Classics“ in der Samtgemeinde Harsefeld herzlich Willkommen heißen.

 

Es freut uns sehr, dass die diesjährige Ausfahrt erneut durch den Bereich unserer Samtgemeinde und den Flecken Harsefeld führt und wir sind gespannt auf die mit großem Aufwand restaurierten und liebevoll gepflegten Fahrzeuge. Wir sind überzeugt, dass viele Zuschauerinnen und Zuschauer die Gelegenheit nutzen werden, um die Raritätenvielfalt der Old- und Youngtimer zu bestaunen.  

 

Den Fahrerinnen und Fahrern wünschen wir eine gute Fahrt und vor allem besseres Wetter als im letzten Jahr, damit sich auch die zahlreichen offenen Fahrzeuge angemessen präsentieren können. 

 

Wir wünschen allen Gästen aus Nah und Fern sowie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern  dieser „Nostalgietour auf vier Rädern“ interessante und vergnügliche Stunden in unserer schönen Region.

 

Friedrich Damman und

Rainer Schlichtmann


Grußwort der Gemeinde Jork 

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
sehr geehrte Gäste der Niederelbe Classics,

die Gemeinde Jork grüßt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie alle Gäste der „Niederelbe Classics“ am 11. Juli 2009!  

Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Jahre freuen wir uns natürlich ganz besonders auf die dritte Ausgabe der Oldtimer-Rallye, die gewiss auch wieder großen Anklang bei den Teilnehmern und bei den Zuschauern finden wird.

 

Nach dem Start in der Stader Altstadt führt die Rallye unter anderem über Buxtehude ins Alte Land nach Jork. Sicher werden auch in diesem Jahr wieder viele Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Jork am Straßenrand stehen, um den Fahrern und Beifahrern der seltenen Fahrzeuge zur Begrüßung zuzuwinken und die schmucken Automobile aus früheren Zeiten zu bewundern. An den Zuschauerpunkten werden die von den Rallye-Teilnehmern zu erfüllenden Sonderaufgaben dann wieder mit Spannung erwartet und beobachtet.

 

Den Rallye-Teams wird auf den 100 bis 150 Kilometern, die sie an diesem Tage zurücklegen, ganz bestimmt auch genügend Zeit bleiben, um die schöne Region des Alten Landes zu genießen, bevor die Gewinner dann am Abend den Wanderpokal der „Niederelbe Classics“ entgegennehmen werden.

 

Die Organisation und Ausrichtung einer solchen Veranstaltung erfordert natürlich besonders viel Engagement. Daher möchte ich bei dieser Gelegenheit allen Helfern, die die „Niederelbe Classics“ ermöglichen, herzlich danken.

Die Gemeinde Jork wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gute, erfolgreiche Fahrt und allen Gästen einen angenehmen Aufenthalt in Jork.


Rolf Lühmann
Bürgermeister der Gemeinde Jork


Grußwort der Samtgemeinde Lühe 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Niederelbe Classics 2009,

liebe Zuschauer und Gäste,

 

die Samtgemeinde Lühe begrüßt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Niederelbe Classics 2009 ganz herzlich.

 

Mit Spannung und Freude erwarten wir auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl von Oldtimern. Ein Anblick, der das Herz so manchen Autofahrers höher schlagen lässt! 

Wir freuen uns, Sie bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein, durch unsere schöne Samtgemeinde Lühe begleiten zu können.

 

Ebenso heißen Sie die Einzelgemeinden  -  Neuenkirchen, Mittelnkirchen, Guderhandviertel, Steinkirchen, Grünendeich und Hollern-Twielenfleth  -  ganz Herzlich Willkommen.

 

Genießen Sie während Ihrer Fahrt durch unsere Samtgemeinde die schöne Landschaft, die vielen Sehenswürdigkeiten, die Kirchen, die Leuchttürme, die schmucken Altländer Fachwerkhäuser und vor allem die gepflegten Obsthöfe.

 

Vielleicht bekommen Sie ja Lust auf „mehr“ Altes-Land und es wäre für uns eine große Freude, Sie auch außerhalb der Rally als Gast zu haben. 

 

Bei allen Helferinnen und Helfern, die die Organisation und Durchführung der Niederelbe Classics 2009 übernommen haben, möchte ich mich herzlich bedanken.

Die Samtgemeinde Lühe und ihre 6 Einzelgemeinden wünschen auf diesem Wege allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen schönen Aufenthalt in unserer Region und den Zuschauern und Gästen viel Freude beim Betrachten der vielen schönen Oldtimern.

 

Hans Jarck

Samtgemeindebürgermeister Samtgemeinde Lühe


Grußwort der Samtgemeinde Horneburg 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Oldtimerrallye,

 

wieder einmal dürfen wir uns über die historischen und klassischen Automobile und Motorräder erfreuen, die im Rahmen der  diesjährigen Tour der Elbe Classics unsere Samtgemeinde Horneburg durchfahren. Nach den Ausschreibungsunterlagen führt Ihre Tour durch die Mitgliedsgemeinde Dollern. 

 

Dollern ist geprägt durch die angrenzenden weitläufigen Waldgebiete des Rüstjer Forsts  und die großen Buschteiche inmitten des Ortes. Genießen Sie von dort die schöne, vielfältige Landschaft und den herrlichen Ausblick auf das Elbtal bis nach Hamburg, Schleswig-Holstein, die Stadt Stade und das Alte Land.

 

Wir sind uns sicher, dass unsere Bürgerinnen und Bürgern  auch dieses Jahr von Ihren schönen von Individualität und Originalität geprägten  nostalgischen Autos fasziniert sein werden. Ein Vergnügen für alle. Getreu dem Motto: „Sehen und gesehen werden“!

 

Den Organisatoren und den vielen Fahrerinnen und Fahrern wünschen wir eine gute und unfallfreie Fahrt  und vor allem viel Spaß bei der diesjährigen Rundtour.

 

Wilfried Ehlers und

Gerd Froelian